Donnerstag, 4. Dezember 2008

Konsumgutscheine für die Hochschulen

Nur mal angenommen die Konsumgutscheine, die vom linkeren Parteien- und Ökonomenspektrum gewünscht und vom rechteren skeptisch beäugt werde, kommen wirklich 2009, dann wäre es doch eine lohnende Frage, wie die Hochschulen und Universitäten von dieser Extraportion Konsum proftieren können.

Wünschenswert wäre es vielleicht (das geht an die Politik), dass derlei Konsumgutscheine auch gespendet werden dürfen. Spenden müssen von den empfangenden Organisationen zeitnah verwendet werden. Konjunkturfördernd wäre das wohl. Im Falle der Hochschulen vielleicht sogar wirksamer, als würde dieser Extra-Konsum für chinesische Fernseher und Kühlschränke verwendet. Die Wertschöpfung fände weitgehend im Inland statt. Zustiftung für Uni- und Studentenstiftungen wären in diesem besonderen Fall nicht sooo erstebenswert, die erhöhen erstmal nur die nationale Sparquote. Und sparen ist doch grad mal wieder OUT, nachdem es ein paar Jahre sehr IN war.

Was also tun? Mehr coole Uni-Thirts drucken? Studentische Tutoren ausbauen, die mit gespendeten Gutscheinen bezahlt werden? Alumni bitten, den nächsten Beitrag zum Netzwerk oder die Homecomming-Party schon mal vorab zu "konsumieren"? Noch mehr Bücher kaufen für die Unibibliotheken - das erfreut sicher auch die darbende Papierindustrie?

Also, ich wäre irgendwie dafür. Das Geld käme dann da an, wo gute Hochschulen es schaffen mit guten Angeboten ihre Studenten zu begeistern.

Offenes Konferenzsystem

Open Conference Systems (OCS) is a free Web publishing tool that will create a complete Web presence for your scholarly conference.

danke stip!

2009: SLUB am Sonntag für immer!

Die Studentenstiftung Dresden und die SLUB Dresden öffnen ab 11. Januar 2009 das SLUB-Zentralgebäude regelmäßig sonntags von 10 bis 18 Uhr - außer an Feiertagen und im August/ September.

Die SLUB am Sonntag wurde 2002 von der Studenteninitiative unternehmen selbst!beteiligen für die Prüfungsvorbereitung erfunden. Inzwischen hat sich us!b zur Studentenstiftung Dresden gewandelt. Das Ziel, die SLUB Dresden regulär sonntags für Dresdner Studenten zu öffnen, ist damit erreicht.

TU Dresden hat nun einen Studierenden-Newsletter

Hier kann man sich anmelden und das Archiv lesen.

Suche

 

der Autor

Hier schreibt Jens Bemme über Fundraising und Marketing - für Forscher und Studenten.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Urheberrechtliches

© 2006-2009 Jens Bemme. Wenn Sie in diesem Weblog publizierte Inhalte reproduzieren oder anderweitig verwerten wollen, brauchen Sie meine Genehmigung. Fragen Sie mich.

Credits

Status

Online seit 6573 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. November, 15:18

Impressum

Betreiber der Seite buergeruni.twoday.net und buergeruni.de damit inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV ist: Jens Bemme, Mosenstr. 36, 01309 Dresden

..................................