Studenten.Bewegung

Montag, 5. Oktober 2009

Nightline Dresden online und bald aktiv

Die Nightline Dresden ist online und startet demnächst mit dem Telefondienst von und für Studentinnen und Studenten in Dresden in Notlagen.

Das ist eine gute Gelegenheit für ein wenig Werbung für die studentischen Nightlines dieser Lande:

Montag, 6. Juli 2009

AIESEC Dresden wurde vom Bundesverband aufgelöst

Frank Geißler meldet auf sleeptalk.org, dass die Sommermitgliederversammlung (SMV) [des] AIESEC Deutschland beschlossen [hat], das Lokalkommitee Dresden nach 18 Jahren aufzulösen. Die Gründe sollen finanzieller Natur sein.

Wie gehts weiter, http://twitter.com/AIESEC_Dresden ?

Donnerstag, 18. Juni 2009

Bildungsstreik - und keine(r) geht mit

auch das gibt es. Zitat: An der TU Dresden wird unser Hörsaal gestürmt. Wir werden aufgefordert mitzumachen. Nur keiner will.




Einige Anmerkungen zum aktuellen Bildungsstreik von @astrodicticum: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/06/bildungsstreik-universitat-jena-wurde-besetzt.php

Dienstag, 9. Juni 2009

schöner name: "Ferndurst und Wissensweh"

In Magdeburg gibt es Ferndurst und Wissensweh - ein inzwischen studentisches Projekt, (Zitat) dessen Ziel es ist, möglichst viele Studierende für einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt zu begeistern.

auch twitternderweise: http://twitter.com/Ferndurst

Samstag, 16. Mai 2009

Erwiderung

Den im Folgenden verlinkten Artikel will ich nicht unkommentiert lassen - dazu taucht meine Name darin zu oft auf.

Auf Kauf Dir eine Studierendengruppe!
Studentische ›Initiativen‹ für Studiengebühren und was daraus wurde - HoPo-Hintergrund - Studium - Studis Online Kauf Dir eine Studierendengruppe! Studentische ›Initiativen‹ für Studiengebühren und was daraus wurde - HoPo-Hintergrund - Studium - Studis Online
wird von Marco Unger (Aktionsbündnises gegen Studiengebühren (ABS)?) ein ziemlich pessimistisches, düsteres Zwischenfazit des Aufbaus und der Wirkungen der Studentenstiftung Dresden gezogen. Die Analyse pendelt zwischen sachlicher Darstellung der Entwicklung, platter Polemik und: Trotz. Und sie wärmt die Gebührendebatte wieder auf, die ich mit Gründung der Studentenstiftung gern hinter mir lassen wollte, weil diese m.E. wenig konstruktives bringt und brachte. (Nicht zu verwechseln mit der hochspannenden, weil gestaltungsorientierten, Frage, wie Hochschulen in Zukunft finanziert werden und welche Rolle Studierende und Absolventen dabei spielen (können).) Abwehrkämpfe sind meine Sache nicht ... Wir wollten und wollen etwas Positives aufbauen, gestalten und auf Dauer sichern.

Was fällt mir dazu ein?
  1. So erfolglos ist die Studentenstiftung Dresden gar nicht. Wir sind weiterhin hoch motiviert. :-)
  2. Aber: Wir müssen noch überzeugender werden! UNISOLAR ist z.B. ein sehr schönes Thema für studentische Fundraisingkampagnen. Campusläufe eignen sich ebenso.
  3. Was bringt dieser grenzenlose ABS-Pessimismus? Lasst uns doch einfach Spenden sammeln.
  4. Freiwilligkeit beim Spenden ist irgendwie sympatischer als schnöder Zwang. Und macht weniger Stress. Gebühren nerven da nur.
  5. Im Oktober öffnet die SLUB Dresden bereits zum 100. Mal sonntags. 2009 gut 40 mal. Andere Unibibliotheken öffnen am Sonntag nicht.
  6. Wie und wann werden an anderen deutschen Hochschulen und Unis Studentenstiftungen bzw. Studierendenstiftungen entstehen?
  7. Unbedingt: Weiter machen!
  8. Bitte, stiften Sie mit uns für bessere Studienbedingungen in Dresden! Das Spendenkonto der Studentenstiftung findet Ihr/ finden Sie im Netz.
Ach ja, das Buch, in dem der Artikel erschien, kann man auch kaufen: Studiengebühren in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung: 10 Jahre Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS): Rückblick und Ausblick (Taschenbuch), Verlag: Bund demokrat. Wissenschaftl.; Auflage: 1 (April 2009), ISBN-10: 3939864072

Passend dazu:
"Aktionsbündnis gegen Studiengebühren Notwendig oder Irrtum der Geschichte / Das "Aktionsbündnis gegen Studiengebühren" wird zehn Jahre alt: Eine wichtige Kraft meinen die einen. Das Bündnis hätte es besser nie gegeben, finden andere. VON CHRISTIAN FÜLLER UND KLEMENS HIMPELE" ABS: Pro und Contra in der taz vom 08.04.09

Montag, 27. April 2009

Lauft! So geht Studenten.Bewegung.



HIER ZUM CaMPUSLAUF DRESDEN ANMELDEN!

Donnerstag, 16. April 2009

Großes Quiz der Geisteswissenschaften am 16.05. 2009 - 21 Uhr im Club Aquarium



Es lädt ein: http://prophil-dresden.de

Dienstag, 7. April 2009

Dies academicus 2009 mit 1. Campuslauf und mehr

Das Programm des Dies Academicus der TU Dresden steht nun im Netz. Termin: 13. Mai. Die Studentenstiftung Dresden ruft auf zum 1. Campuslauf. Weitere Infos dazu folgen in Kürze auch über die Adresse http://www.campuslauf-dresden.de.

Donnerstag, 5. März 2009

Jahresbericht 2008 der Studentenstiftung Dresden

Der Jahresbericht 2008 der Studentenstiftung Dresden ist nun online (pdf).

Sonntag, 1. März 2009

75 x und kein Ende in Sicht

Heute öffnete die SLUB Dresden am Sonntag zum 75. Mal organisiert und finanziert seit 2003 von Studenten und Absolventen und der Studentenstiftung Dresden.

Suche

 

der Autor

Hier schreibt Jens Bemme über Fundraising und Marketing - für Forscher und Studenten.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Urheberrechtliches

© 2006-2009 Jens Bemme. Wenn Sie in diesem Weblog publizierte Inhalte reproduzieren oder anderweitig verwerten wollen, brauchen Sie meine Genehmigung. Fragen Sie mich.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Status

Online seit 4105 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. November, 15:18

Impressum

Betreiber der Seite buergeruni.twoday.net und buergeruni.de damit inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV ist: Jens Bemme, Mosenstr. 36, 01309 Dresden

..................................